AKTUELLES

Weihnachtliche Grüße von unserem Präsidenten

Stand: 24.12.2020 Grafik: Pascal Chmielnicki

Liebe Freunde des karnevalistischen Brauchtums,


hinter uns liegt ein Jahr, dass wir alle wohl am liebsten schnell abhaken möchten.


Es war ein Jahr das für uns fröhlich begonnen hat, dass aber schon zum Rosenmontag überschattet war von der jetzt allgegenwärtigen Situation rund um Corona.


Gerade in diesen Tagen ist es für uns unmöglich, unser schönes Brauchtum zu leben und uns unbeschwert mit unseren Freunden in nah und fern zu treffen. Auch das Weihnachtsfest und Silvester sind ganz anders, als wir es kennen.


Aber auch in diesen Zeiten sollen und wollen wir zusammenstehen und unsere Einigkeit zeigen. Wir werden die Beschränkungen, so schwer und so vernichtet für viele Unternehmen sie auch sein wird, einhalten, damit wir in ein hoffentlich besseres Jahr 2021 gehen können.

Umso mehr hoffen wir, dass wir zum Rosenmontag unsere Prinzenpaare „auf Tour“ schicken können, um ein bisschen Karneval in einige Einrichtungen bringen zu können.


Wir hoffen darauf, dass wir dann in der nächste Session 2021/22 unter dem Motto „Hurra, wir sind noch da“ mit allen karnevalsbegeisterten wieder durchstarten können. Alle freuen sich auf neue Begegnungen mit alten Freunden und kurzweiliger Unterhaltung.


Bis dahin werden es noch harte Tage mit vielen Entbehrungen sein und auch das Jahr 2021 wird ohne jegliche karnevalistischen Begegnungen starten, um dem Virus möglichst wenig Chancen zu lassen. Im Herzen sind wir aber alle verbunden, nicht nur hier in Hamm, auch unseren Freunden quer durch Deutschland und bis nach Belgien und die Niederlande.


In diesem Sinne wünsche ich allen ein friedvolles Weihnachtsfest im Kreis eurer Lieben (vielleicht auch nur per Video-Chat) und einen guten Rutsch in ein hoffentlich besseres und gesundes Jahr 2021!


Darauf rufe ich aus ein dreifach kräftiges


Hamm – Helau!

Karneval – Helau!

2021 – Helau!

 

Eckhard Schüler

Präsident

Festkomitee Hammer Karneval 1962 e.V.

Online Herbstversammlung vom Festkomitee Hammer Karneval 1962 e.V.

Stand: 17.11.2020

Liebe Präsidentinnen und Präsidenten,

Liebe Vizepräsidentinnen und Vizepräsidenten,

Lieber Ehrenpräsident,

Liebe Vorstandsmitglieder,

Liebe Mitglieder der angeschlossenen Vereine und Clubs,

 

besondere Zeiten erfordern auch mal andere Wege zu begehen. Die Corona Pandemie lässt es leider nicht zu, dass wir uns sehen und versammeln können. Somit findet unsere diesjährige Herbstversammlung nicht wie gewohnt in einem Lokal statt sondern Online über PC, Laptop, Tablet oder Handy.

 

Termin Freitag den 20.11.2020 um 19.00 Uhr

 

Hier sind die Zugangsdaten dafür:


Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/96143320351?pwd=QlpOd2hDL1lqRXROYmszR2ExQzBhZz09

Meeting-ID: 961 4332 0351
Kenncode: Den Kenncode bekommst du bei deinem Vereinsvorstand.

 

Für diejenigen, die das erste Mal an dieser Online Versammlung teilnehmen:

  • Einfach auf den obigen blauen Link klicken.
  • Sich dann mit der Meeting ID anmelden
  • Kenncode eingeben
  • euren Namen und Verein angeben.
  • Ihr gelangt dann in einen sogenannten Online Warterraum und werdet dann von Pascal zu der Sitzung zugelassen.

 

Es kann sein, dass das Programm die Sitzung nach 40 min beendet. In diesem Fall ist dann ein erneutes Anmelden durch anklicken des Links notwendig.

 

Diejenigen die sich über Handy, I-phone oder Tablett anmelden, müssen sich ggf. vorher die ZOOM Cloud Meetings app herunterladen und installieren!

Danach am Meeting teilnehmen, mit der o. g. Meeting ID anmelden, Kenncode, euren Namen und Verein eingeben und warten bis Pascal euch aufnimmt.

Zum Neustart nach 40min reicht es wenn ihr Euch dann mit dem o.g. Link wieder anmeldet.

 

Für den kompletten Anmeldevorgang solltet Ihr 15min einplanen!

Das Meeting wird auch erst kurz vorher von Pascal gestartet. Solange seit ihr quasi dann im Online Warteraum.

 

Bei Schwierigkeiten zum Anmelden stehen wir euch am Freitag natürlich über unsere Handys zur Verfügung.

Uwe: 0172 274 2705   Pascal: 0176 4215 7929

 

Wir wollen Euch über die neuesten Kenntnisse, Ereignisse und Beschlüsse was unser Hobby Karneval angeht informieren.

Hier kann dann jedes Mitglied eines FHK Vereins von zuhause im privaten gesicherten Bereich an der Sitzung teilnehmen.

Wir bitten Euch daher diese Einladung an Eure Mitglieder und Delegierten weiterzuleiten!

Unser VIVA-CORONIA-Sticker ist ab Sofot erhältlich!

Stand: 11.11.2020 Grafik: Pascal Chmielnicki

Karnevalisten fördern Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst

Stand: 12.07.2020 Foto: Peter Körtling

Der erfolgreiche Abschluss einer fröhlichen Karnevals-Session kam am 30.06.2020 einer Einrichtung zugute, die eine wirklich fordernde Arbeit tut: Das Hammer Stadtprinzenpaar Uwe II. (Stomin) und Stefanie I. (Wagner) übergaben an Gisela Schneider vom Ambulanten Kinder- und Jugend Hospizdienst den Betrag von 1.300 Euro, den sie während der vergangenen Session gesammelt haben.

 

Frau Schneider war sehr dankbar: „Durch die Corona-Zeit wurde nicht nur unsere Arbeit mit den Kindern, Jugendlichen und ihren Familien eingeschränkt, auch das Spendenaufkommen ist sehr zurückgegangen“. Um auf den Betrag zu kommen, hatte das Prinzenpaar gemeinsam mit Ludger Kapschak, dem Besitzer von Emptings Bäckerei, eine tolle Idee. Kurz vor dem Rathaussturm zeigte Ludger dem Prinzenpaar, wie man Berliner backte und befüllte. Die drei hatten sichtlich viel Spaß beim Erstellen der Berliner.

 

Die 333 fertigen Berliner wurden dann beim traditionellen Rathaussturm verkauft. Die Berliner gingen weg wie nichts und es konnte eine Spende von rund 600,00 € eingenommen werden. Hierauf wollten sich das Prinzenpaar und Lutz Kapschak aber nicht ausruhen. So nutzen sie beim traditionellen Frischessen die Chance und baten ihre geladenen Gäste, das Kinderhospiz mit einer Spende zu unterstützen. Dem Charme der Prinzessin konnte niemand wiederstehen. Nachdem Lutz eine Spende von 200,00 € vorauslegte, folgten die Gäste der Aufforderung und das Prinzenpaar konnte eine weitere Summe von 644,00 € einnehmen. Um auf eine Runde Summe zu kommen, legte das Hammer Stadtprinzenpaar noch den Rest bis zur Summe von 1.300,00 € drauf.

Generalversammlung Festkomitee Hammer Karneval 1962 e.V.

Stand: 03.07.2020 Foto: Peter Körtling

Liebe Freunde des Karnevalistischen Brauchtums, Liebe Hammer Bürger,


mit dem Sessionsmotto 2020/2021 „Uns steht das Wasser bis zum Hals“ wurde den 45 Narren, bei der Generalversammlung vom FHK am Freitagabend, im Vereinsheim des Spielmannszugs Herringen, bewusst, was der Corona-Virus angerichtet hat, die Narren wollen alles dafür tun, dass die Session 2020/2021 nicht ganz ausfällt.

 

In Bezug auf die bevorstehende Session zeigte sich, dass gerade der letzte Massenausbruch des Corona-Virus beim Schlachtbetrieb Tönnies für massive Verunsicherung gesorgt hat: Zwar habe das Festkomitee bereits das Ornat für das neue Stadtprinzenpaar beauftragt, doch überall zeigten sich massive Probleme: Die Verlängerung des Verbots von Großveranstaltungen, vom 31. August auf den 31. Oktober, sorge für Unsicherheit bei allen Planungen.


„Eine Prinzenproklamation in der Pelkumer Bürgerhalle macht keinen Sinn, wenn nur ein Viertel, oder ein Drittel der Zuschauer eingelassen werden können“, sagte FHK-Präsident Eckhard Schüler. Dem pflichteten auch die Vereine bei, die erklärten unter den gegebenen Anforderungen kaum eine Möglichkeit für die von ihnen geplanten Veranstaltungen zusehen. Selbst die Werber für die Festzeitschrift zu bekommen ist äußerst schwierig.


Schließlich einigten sich die Karnevalisten auf einen rigorosen Plan B, der umgesetzt werden soll: Sofern möglich soll der Karnevals-Auftakt im Maximare stattfinden. Das Hauptereignis, der große Rosenmontagszug soll auch – sofern es irgendwie geht ermöglicht werden.


Mit ihrem Vorstand zeigten sich die Narren aber zufrieden. Nachdem die ersten Regularien abgeschlossen und der Vorstand entlastet war, wurden beginnend mit FHK-Präsident Eckhard Schüler alle zur Wahl stehenden Amtsinhaber auf ihren Posten, bestätigt. Lediglich Carsten Liebling wollte sein Amt als Beisitzer nicht fort führen. Für ihn wurde Claudia Uelfer vom KC Rote Funken Bockum-Hövel zur neuen Beisitzerin gewählt.


Auch der Rückblick auf die vergangene Session war durchweg positiv: das Präsidium des Festkomitees, sowie das Stadtprinzenpaar Uwe ll. Stomin und Stefanie i. Wagner, waren voll des Lobes. „Alle Vereine haben eindrucksvoll bewiesen, dass das Motto, Alle unter einer Kappe‘ wunderbar gelebte Realität ist“, sagte Stomin.

 

Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Akzeptieren