Reiner Heinen war der 1. Präsident des Festkomitee Hammer Karneval. Der Reiner-Heinen-Gedächtnispreis wird seit 1985 durch das Festkomitee Hammer Karneval e. V. jährlich an eine Karnevalistin/einen Karnevalisten verliehen, welche/r sich in besonderer Weise um das Wohl des Hammer Karnevals verdient gemacht hat.


Unsere Preisträger in der kleinen Übersicht:

1985   Theo Schreiber
1986   Peter Jordt
1987   Heinz Behr †
1988   Reinhard Heermann †
1989   Friedhelm Richter †
1990   Reinhard Bock †
1991   Herbert Weischer
1992   keine Vergabe
1993   Roman Erhard †
1994   Eleonore Richter †
1995   Gerda Benen †
1996   Gerda Schulz
1997   Heinz Winterroth †
1998   keine Vergabe
1999   Renate Lokenvitz

2000   Heinz Höltermann
2001   Kurt Dornhege †
2002   ErikaUwer †

2003   Karlheinz Seifert
2004   Uwe Stomin
2005   Marlies Surmann
2006   Rosi Kraski †
2007   Hans-Günther Stomin
2008   keine Vergabe
2009   Anette Schälicke
2010   keine Vergabe
2012   keine Vergabe
2013   keine Vergabe

2014   Johannes (Ali) Westbrock
2015   Karin Söhnel

2016   Karl-Heinz Kaspers
2017   Dagmar Ey
2018   keine Vergabe
2019   Enrico Deiß
2020   Wilfried Reisner

2021   Stefanie Wagner

2022   ???

Preisträger 2021

Stefanie Wagner 2 v.l.

Das Festkomitee Hammer Karneval möchte dieses Jahr eine Frau ehren, die bereits seit über 40 Jahren im Hammer Karneval tätig ist.

 

Als kleines Mädchen begann Sie in der in der Jugendgarde der KG Grün Weiß Hamm ihre karnevalistische Laufbahn. Anschließend tanzte Sie in der Juniorengarde bis Sie aus beruflichen Gründen für ein paar Jahre Ihre Heimatstadt Hamm verlassen musste.

 

Im Jahr 2004 – 2007 übernahm Sie die Betreuung der Schowtanzgruppe die Shorties. Gleichzeitig war Sie von 2004 – 2006 im Vergnügungsausschuss der KG Grün Weiß für das Organisieren und Mithilfe bei den Veranstaltungen und Festen tätig. 2013  übernahm Sie Pressearbeit und die Vereinszeitung der KG, welche Sie bis 2016 ausführte. 2015 wurde Sie dann zur 2. Schriftführerin gewählt und führte von 2016 bis 2018 die Protokolle als Protokollchefin.

 

2012 wählte man Sie in den Vorstand des Festkomitees, wo Sie als Medienberaterin für die Kontakte zu den Hammer Medien wie Lippe Welle und Anzeiger verantwortlich war. Auch beim Aufbau der Facebookseite und Internetseite des FHK´s hat Sie tatkräftig Unterstützung geleistet.


Bei Veranstaltungen des FHK hat Sie in den verschiedensten Positionen mitgeholfen. Ob hinter der Theke, vor und hinter der Bühne oder aber auch als Unterstützung des Organisationsleiters.

Im Jahr 2018 übernahm Sie dann das Amt der Schriftführerin im FHK, welches Sie bis heute ausgeführt hat. Gleichzeitig ist Sie die Datenschutzbeauftragte vom FHK.


Leider möchte Sie heute Ihre Vorstandsarbeit im FHK beenden, was wir alle sehr bedauern. Allerdings hat Sie dem FHK weiterhin Ihre Hilfe bei der Organisation und Durchführung des Rosenmontagszuges zugesagt. Schließlich ist Sie hier schon seit Jahren bei der Zugaufstellung behilflich und im Umzug als eine der Zugleitungen tätig.

 

Den Wunsch einer Stadt-Kinderprinzessin erfüllte Sie sich im Jahre 1984. Ihr großer Traum von einer Hammer Stadtprinzessin ging nun endlich in der Session 2019/2020 in Erfüllung und war für uns alle ein toller Erfolg.

 

Ihr wisst inzwischen alle von wem wir hier sprechen?

Ich bitte einmal mit Applaus unsere amtierende Stadtprinzessin Stefanie Wagner nach vorne.


Das Festkomitee zeichnet Sie daher heute mit dem Reiner-Heinen-Gedächtnispreis aus und hofft auf weiterhin gute Vereinsarbeit mit ihr.

 

 

Hamm den 02.07.2021